Aufnahmen einer Überwachungskamera

30. března 2016 v 11:58 | hochestoersender
Im Februar war bekannt geworden, dass die belgische Polizei bei Ermittlungen zu den islamistischen Anschlägen von Paris vom November Aufnahmen einer Mini Spiegelreflexkamera gefunden hatte, die einen Mitarbeiter der belgischen Atomindustrie zeigen. Zuvor hatte DH berichtet, dass die belgische Polizei bei einer Razzia im Rahmen der Ermittlungen zu den Anschlägen von Paris eine mehrere Stunden lange Videoaufnahme entdeckt hatte. Eine versteckte Kamera soll vor dem Haus des Direktors des belgischen nuklearen Forschungs- und Entwicklungsprogramms in der Region Flandern aufgestellt worden sein. Nach Informationen der Zeitung hatten die Bakraoui-Brüder die Kamera später entfernt.

«La Dernière Heure» berichtete am Donnerstag, die Brüder Khalid und Ibrahim El Bakraoui - zwei der Brüsseler Selbstmordattentäter - hätten eine spionkamera wlan vor dem Haus des Direktors des belgischen Atom-Forschungs- und Entwicklungsprogramms kurz nach den Pariser Attentaten entfernt.
Die mit der Kamera gefilmten Aufnahmen seien im Dezember bei einem der Verdächtigen der Pariser Anschläge, Mohamed Bakkali, sichergestellt worden. Die Zeitung schloss daraus, dass die Brüder womöglich einen Anschlag auf Belgiens Atomkraftwerke geplant hatten.

Seit dem Bombenanschlag am Brüsseler Flughafen am Dienstag mit mindestens 11 Toten war fieberhaft nach dem Mann gesucht worden. Auf dem Bild der Überwachungskamera ist er in der Flughafenhalle rechts von den beiden Selbstmordattentätern Najim Laachraoui (24) und Ibrahim El Bakraoui (29) mit weißer Jacke und schwarzem Hut zu sehen. Im Februar war bekannt geworden, dass die belgische Polizei bei Ermittlungen zu den islamistischen Anschlägen von Paris vom November Aufnahmen einer versteckte Kamera gefunden hatte, die einen Mitarbeiter der belgischen Atomindustrie zeigen.
versteckte Kamera
Beide Selbstmordattentäter wurden in Brüssel geboren, beide besaßen die belgische Staatsangehörigkeit. Laut einem Bericht der belgischen Tageszeitung "La Dernière Heure" von Donnerstag sollen die beiden eine versteckte Mini Kamera vor dem Haus des Direktors des belgischen Atom-Forschungs- und Entwicklungsprogramms kurz nach den Pariser Attentaten entfernt haben. Das zehnstündige Video sei im Dezember bei einem der Verdächtigen der Pariser Anschläge, Mohamed Bakkali, sichergestellt worden. Die Zeitung schließt daraus, dass die Brüder einen Anschlag auf Belgiens Atomkraftwerke planten.

 

Buď první, kdo ohodnotí tento článek.

Nový komentář

Přihlásit se
  Ještě nemáte vlastní web? Můžete si jej zdarma založit na Blog.cz.
 

Aktuální články

Reklama